Ameisen halten Blattläuse wie wir Kühe

Wusstest du, dass Ameisen ihre Blattläuse ähnlich wie Milchkühe behandeln? Sie bringen ihre Läuse zu Blättern und Blüten von Pflanzen hinauf, wo diese sich dann vom Pflanzensaft ernähren und selber Honigtau ausscheiden.

Honigtau entsteht, weil die Blattläuse das Röhrensystem der Pflanzen ansaugen und so der Pflanzensaft ins Fließen kommt. Dadurch nehmen die Blattläuse eine Übermenge an Pflanzensaft auf und scheiden den Überfluss dann in Form von Honigtau wieder aus.

Eine Ameise melkt eine Blattlaus

Die Ameisen saugen diesen direkt vom Hintern der Läuse ab – das nennt man dann „Melken“. Im Gegenzug beschützen die Ameisen ihre Blattläuse vor Fressfeinden wie Marienkäfern.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s